Schwarzer Samstag…

…zumindest für einen Teil unserer Truppen, die am heutigen Auswärtsspieltag bei unseren Fußballkameraden von Schwarz-Weiß Essen antreten mussten.
Unsere E1 machte es dem Tabellenführer auf „heimischen“ Boden denkbar schwer, führte zur Pause mit 1:0 und musste sich am Ende denkbar knapp mit 2:1 geschlagen geben. Es hätte auch anders ausgehen können.
Ein klasse Spiel von beiden Seiten, mit Kampf, Einsatz und gutem Fußball. Kein Grund traurig oder enttäuscht zu sein. Das war nach Abpfiff auch niemand. Starke Leistung Jungs👍.

Unsere D2 traf es da schon ein wenig härter, wenn man rein das Ergebnis betrachtet. Eine 7:0 Niederlage ist wohl eindeutig. Wer aber das Spiel und den Verlauf beobachten konnte, hätte durchaus auch zu der Erkenntnis gelangen können, dass phasenweise gut mitgehalten werden konnte und das Ergebnis letztlich um einige Tore zu hoch ausfiel. Das stellt die Niederlage nicht in Frage, lässt aber genügend Raum um sich über die guten Ansätze im Spiel unserer Burschen zu freuen. Eine gute und mit einigem Potenzial ausgestattete Truppe, die dem Verein noch zukünftig viel Spaß bereiten wird.

Bei der C1 sah es am Ende leider nicht anders aus. Letztendlich stand ein 0:9 aus eigener Sicht zu Buche, davon 2 Strafstöße und ganzen 4 Gegentore in den letzten 7 Minuten. Dabei ging die Mannschaft in den ersten 20 Minuten konzentriert zu Werke, verteidigte engagiert und hielt gut dagegen. Auch nach dem 0:1 hatte man noch die Chance auf den Ausgleich. Ein toller Spielzug in die vorderste Spitze konnte leider nicht verwertet werden. Mit 0:3 ging man in die Pause. Danach kam nix vernünftiges mehr, Teile der Truppe fiel in alte Verhaltensweisen aus dem letzten Jahr zurück und ließ die Köppe hängen. Warum ist eigentlich ein Rätsel. Wir hatten keine Vorbereitungsphase, die Truppe musste in kurzer Zeit auf „Vordermann“ gebracht werden und das Auftaktprogramm hätte schlimmer nicht ausfallen können. Dass die Mannschaft es durchaus kann, hat sie im ersten Spiel bewiesen. Und es kommen nun Spieltage, wo man auch wieder realistisch punkten kann aber auch muss. Bis Platz 9 sind es 3 Punkte. Unaufholbar sieht wohl anders aus. Am Mittwoch im Pokal haben wir die Chance, den Trend umzukehren. Das würde ich der Mannschaft und auch den Trainern wünschen.

Unsere 2005er gingen in Steele baden und verloren mit 10:0. Nach dem hohen Auftaktsieg am ersten Spieltag folgten recht deutliche Niederlagen. Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass die überwiegende Anzahl der Mannschaften in der Gruppe älteren Jahrgangs sind. Das muss nicht zwangsläufig zu Klatschen führen, macht sich aber eben doch in den meisten Fällen bemerkbar. Kopf hoch Jungs, es kommen auch wieder bessere Zeiten.

Die D1 ist auf Kurs und hat nach zuletzt recht knappen Siegen wieder richtig zugelangt. Mit 21:3 Toren und 12 Punkten ist man nun Tabellenzweiter, punktgleich mit der TGD aus Essen-West. Man darf gespannt sein. Eine richtig gute Truppe.

Die E3 war in Steele zu Gast und verlor letztens Endes das Spiel mit 8:7. 15 Tore in einem Spiel, da kann man wohl von einem Spektakel sprechen.
Da wollten unsere Jungs von der E2 wohl nicht hintenan stehen. In ihrem Spiel gegen die Blau-Weißen aus Mintard fielen 14 Tore, allerdings sah die Verteilung ein klein wenig anders aus. Immerhin konnte man auch drei eigene Tore zum Ergebnis beitragen.

Wie auch bei den F- und G- Junioren ist auch bei den E-Junioren das Ergebnis nicht so bedeutend, wie manche meinen. Natürlich ist gewinnen immer eine tolle Sache, dass darf aber nicht zu Lasten der Grundausbildung gehen. Im Vordergrund steht ganz klar die Vermittlung grundlegender Fertigkeiten, die für die weitere Ausbildung absolut notwendig sind. Und hier sind wir nicht nur bei der E-Jugend auf dem richtigen Weg. Wenn man sieht, wie engagiert und professionell bei unseren Jüngsten gearbeitet wird kann man nur begeistert sein. Da hat sich mittlerweile ein richtig gutes Team gefunden, die die richtigen Schwerpunkte setzen. Und die Kinder sind begeistert.

mabue