D1: 0:1 gegen SG Kupferdreh! Abstiegskampf beim ESC 06!

09.11.2019

5E77CF97 008C 4084 A0E1 1782239408DE

Nach der heutigen indisponierten Leistung gegen die SG Kupferdreh, steckt die D1 mitten im Abstiegskampf in der Leistungsklasse.

Die 0:1 Niederlage war heute mehr als verdient, die Mannschaft kann sich bei Ihrem sehr gut aufgelegten Torhüter bedanken, dass die Niederlage nicht noch deutlicher ausgefallen ist.

Bereits in der 1. Minute ist die SG Kupferdreh mit Ihrem ersten vorgetragenen Angriff 1:0 in Führung gegangen. 

Wer jetzt eine Antwort der D1 erwartete wurde leider enttäuscht, dass Spiel des ESC war geprägt von schnellen Ballverlusten, unkonzentriertem Spielaufbau und einer nervösen Defensive. 

Die SG Kupferdreh erspielte sich bereits in der ersten Hälfte 3-4 gute bis sehr gute Torchancen, die aber allesamt von unserem sehr starken Torhüter vereitelt wurden (was umso erwähnenswerter ist, da unser Torwart gerade erst von einer Krankheit genesen ist die in Wochenlang ausser Gefecht gesetzt hat).

Einzelne Offensivaktionen des ESC verpufften relativ wirkungslos und stellten die Mannschaft aus Kupferdreh vor nicht allzu große Probleme.

Somit ging der ESC relativ glücklich mit einem 0:1 in die Pause und der geneigte Zuschauer erhoffte sich eine Leistungssteigerung um das Ruder evtl. noch rumreißen zu können...

Tatsächlich startete die D1 deutlich ambitionierter in die zweite Hälfte und suchte schneller den Weg zum gegnerischen Tor aber leider ohne den letzten „Punch“ auch wirklich setzen zu können. Ein sehr gut geschossener Freistoß unserer Mannschaft an die Latte, Mitte der zweiten Halbzeit, war bis dahin die beste Gelegenheit des ESC.

Die SG Kupferdreh hatte noch 1-2 Kontermöglichkeiten, die aber weiterhin alle von unserem Torhüter entschärft wurden. Die Mannschaft der SG Kupferdreh verlagerte Ihre Aktivitäten in Ihre eigene Hälfte und begann kurz vor Ende der Partie dieses 1:0 zu verwalten. Diese Taktik hätte sich aber mit dem Schlusspfiff fast noch gerächt, als unser „Aushilfsstürmer“ nach einem gut vorgetragenen Konter sehr knapp das 1:1 verpasste...ABER „fast“ ist nicht „drin“ und daher ging dieses Spiel mit 0:1 verloren.

Nächsten Dienstag hat die D1 aber die Möglichkeit sich deutlich besser zu präsentieren und in Niederwenigern die dringend benötigten 3 Punkte einzufahren. Leider steckt man nun in den unteren Tabellenregionen Punktemäßig fest und muss nun langsam aber sicher den Abstiegskampf in der Leistungsklasse annehmen.

Das die Mannschaft zu deutlich mehr fähig und bereit ist, hat Sie bisher ja mehr als einmal bewiesen aber leider sind die Leistungen der letzten Wochen einfach zu schwankend, daran müssen die Jungs dringend arbeiten um nicht ein „böses Erwachen“ zu erleben.

Wir hoffen einfach mal das die Jungs nächsten Dienstag die Kurve bekommen und sich selbst mit 3 Punkten belohnen...

In diesem Sinne euch allen ein schönes Wochenende und bis Dienstag in Hattingen.. ;-)

RA