D1: 1:3 Niederlage bei der SG Schönebeck

02.11.2019

75EBB41C 8ABC 4406 81A9 D09BF9369201

Leider konnte unsere D1 die sehr gute Form aus den Testspielen der Herbstferien nicht in die Leistungsklasse mitnehmen...

Heute setzte es eine verdiente 1:3 Niederlage bei der SG Schönebeck.

Bei strömenden Regen und seifigen Untergrund war das Spiel von Anfang an zerfahren und die Fehlpässe häuften sich in den ersten 10-15 Minuten zusehends.

Die SGS ging in der 15. Minute mit 1:0 in Führung und übernahm nach dem Führungstreffer immer mehr die Kontrolle über die Partie, nichtsdestotrotz versuchte der ESC immer wieder mit schnellen Pässen über die Aussenbahn Torchancen herauszuspielen (was aber leider eher selten von Erfolg gekrönt war).

Da die SGS es verpasste das zweite Tor zu erzielen blieben wir im Spiel und wie es (fast immer) in solchen Spielen läuft, erzielten wir fast mit dem Pausenpfiff das 1:1 nach einer Ecke per Kopf (wobei man erwähnen muss, dass unser Stürmer dieses Kopfballtor rein mit der Kraft seines Willens erzielte, weil seine schiere Körpergröße ein gewonnenes Kopfballduell eigentlich unmöglich macht! ;-) Riesen Kompliment für diese Aktion an Filip!)

So ging es mit diesem 1:1 in die Pause und wir waren noch im Rennen! 

Die zweite Halbzeit starten unsere Jungs mit mehr Mut, Bewegung und mehr Sicherheit im Passspiel. Daraus resultierend entstand ein Spiel auf Augenhöhe bei dem der ESC tatsächlich in der 40. Minute eine 150% Torchance herausspielte die aber leider nicht genutzt wurde und somit die Chance auf das 2:1 dahin war...

Und wieder waren wir an diesem Punkt, an dem so ein Spiel dann eine Wendung nimmt,  und der Gegner seine Chance eiskalt nutzt. In der 45. Minute ging die SGS nach einer Ecke mit 2:1 in Führung und übernahm ab diesem Augenblick völlig die Kontrolle über das Geschehen. Fast zwangsläufig fiel dann in der 50. Minute das 3:1, womit die Partie entschieden war, die SGS konnte sich noch einige gute Torgelegenheiten erspielen, diese aber nicht nutzen. 

Somit ging dieses Spiel mit 1:3 verloren und man trauert ein wenig den Situationen nach in denen der Mannschaft das nötige Glück abhanden gekommen war bzw. man sich nicht clever genug anstellte entweder ein Tor zu erzielen oder ein Tor zu verhindern...

Als Fazit muss man aber eindeutig festhalten, dass die Niederlage bzw. der Sieg der SGS völlig in Ordnung geht und man es heute einfach nicht geschafft hat genügend Druck auf den Gegner zu erzeugen, zu viele Fehler im Spiel nach vorne vorhanden waren und dadurch natürlich der Gegner stark gemacht wurde.

Jetzt stehen der D1 aber erstmal „Englische Wochen“ mit Leistungsklasse und Pokal ins Haus und man muss einfach nach vorne schauen und das zweifelsohne vorhandene Potential versuchen kontinuierlich abzurufen.

In diesem Sinne euch allen ein schönes Wochenende.

RA