ESC'ler der Woche

12.12.2022

svenh

Sven Hardtke

  1. In welcher Position bist du für den ESC tätig?
    - U17 Trainer (B1)

  2. Seit wann bist du beim ESC?

    Seit 2016 habe ich durchgehend die 2006er trainiert.

  3. Wie bist du zum ESC gekommen oder wie bist du auf uns aufmerksam geworden?

    Ich habe früher beim ESV 10/21 gespielt und auch nach der Fusion weiterhin die positive Entwicklung des Vereins verfolgt. Dann suchte mein Sohn nach einem neuen Verein, da war der Schritt zum ESC nicht mehr weit.

  4. Welche Ausbildung/Lizenz hast du vorzuweisen?
    - C-Lizenz des DFB

  5. Welches sportliche Ziel verfolgst du mit deiner Mannschaft?

    Wir haben dieses Jahr die stärkste und größte Leistungsklasse seit Jahren. Eine Platzierung um den 6. Tabellenplatz herum wäre schon ein toller Erfolg. Das primäre Ziel ist aber erstmal schnellstmöglich viele Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Sicherlich wäre es auch schön den einen oder anderen Aufstiegsaspiranten zu ärgern.

  6. Was wünscht du dir für die Zukunft des ESC?

    Ich wünsche dem ESC, dass er sich das familiäre beibehält und dabei mit allen Jugendmannschaften leistungsmäßig Schritt für Schritt noch weiter nach vorne geht. Dabei ist ein gesundes Gleichgewicht zwischen Spaß und Leistung wichtig, damit am Ende der Erfolg steht.

  7. Was waren deine vorherigen Trainerstationen?

    Vor der Trainertätigkeit beim ESC war ich selbst noch als Spieler aktiv.

  8. ESC ist der geilste Club der Welt, weil…
    ...er für mich persönlich ein Verein mit Familientradition ist. Mein Vater hat  damals auch schon hier gespielt und  trainiert (ESV 10/21). Ich habe es ihm nachgetan und jetzt spielen meine Jungs auch „Am Krausen Bäumchen“. Mehr Tradition geht nicht und nur so wird man zum geilsten Club der Welt.