B1: 3:3 gegen den Spitzenreiter aus Holsterhausen…

31.10.2021

…und dabei sahen die Zuschauer von der ersten bis letzten Minute ein starkes Fußball-Spiel beider Mannschaften. Es ging hin und her, es wurde gespielt, gekämpft und nie aufgegeben. 
Unsere Jungs gingen recht früh mit 1:0 durch einen Strafstoß in Führung. Philipp verwandelte sicher. Jetzt war die Partie richtig eröffnet und die kompakte und spielerisch starke Truppe aus Holsterhausen erspielte sich leichte Feldvorteile und kam folgerichtig zum 1:1 Ausgleich. Und es kam noch dicker. Quasi mit dem Pausenpfiff schlug der Tabellenführer eiskalt zu und ging mit 2:1 in Führung.

Sowas kann einen Knacks geben. Gab es aber nicht. Unsere Burschen kamen auf‘s Feld und ab ging es wie der Teufel. Philipps Schuss aus spitzen Winkel konnte der Gäste-Keeper noch zu einer ergebnislosen Ecke abwehren. Jetzt drückten unsere Jungs und die nächste Ecke wurde im Gewusel durch Jonas Lingenberg zum 2:2 abgeschlossen. Da waren wenige Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt.

In der Folgezeit war man dem 3:2 näher als die Holsterhauser Burschen. Doch diese Drangzeit überstanden die Gäste mit Glück und Geschick und gingen ihrerseits wieder mit 3:2 in Führung. Auch jetzt gab die Mannschaft nicht auf und drängte wiederum auf den Ausgleich. Der fiel dann auch durch Sahel.
Im weiteren Verlauf des Spiels hätten beide Mannschaften noch gut gerne das Spiel für sich entscheiden können. Die letzte große Chance blieb den Gästen vorbehalten, doch der heute gut aufgelegte Daniel parierte grandios und lenkte den Ball zur Ecke. Diese fiel dann dem Schlusspfiff zum Opfer und somit blieb es beim insgesamt auch gerechten Unentschieden.

Wer das Spiel ohne Kenntnis der Tabellensituation gesehen hat wäre nie darauf gekommen, dass hier der Tabellenerste gegen den Tabellenletzten spielt. Beide Mannschaften agierten absolut auf Augenhöhe und bescherten den Zuschauern ein absolut sehenswertes Spiel. 
Und was der Punkt in der Endabrechnung wert ist, wird man sehen. Für die Moral kann er jedenfalls Gold wert sein. Wenn die Mannschaft diesen Biss, diesen Willen gepaart mit durchaus vorhandenen spielerischen Qualitäten auch die nächsten Wochen auf den Platz bringt, dann ist die Messe noch lange nicht gelesen.

Ganz sicher nicht…

mabü