B1: 2:1 Niederlage in Niederwenigern…

03.10.2021

Nach gutem Spiel und einer konzentrierten Leistung, ging man mit einer verdienten aber zu knappen 1:0 Führung in die Pause. Es hätte gut und gerne auch 4:0 stehen können, wenn nicht gar müssen. Stand es aber nicht und das sollte sich rächen.

In Halbzeit zwei wurde Niederwenigern gefährlicher und konnte sich so einige Standardsituationen erspielen. Und ein solcher Standard war es auch, der das zu diesem Zeitpunkt etwas überraschende 1:1 fielen ließ. Die Zuordnungen bei einer Ecke stimmten nicht und schwuppdiwupp war der Ball drin. Aus gefühlten drei Metern und völlig unbedrängt auch nicht ungewöhnlich. 

Nun wurde die Partie immer fahriger. Versemmelte man in der ersten Hälfte noch die Chancen, blieb dem geneigten Zuschauer dies in Halbzeit zwei zu weiten Teilen erspart. Aber nicht, weil getroffen wurde. Die Torchancen ernsterer Natur blieben einfach weitestgehend Mangelware.

So war es nicht verwunderlich, als Niederwenigern einen Konter zum letztendlichen 2:1 Sieg für die Heimmannschaft verwandeln konnte.

Das Aufbäumen bis Schluss blieb erfolglos, wobei die Harm- und Ideenlosigkeit im Offensivspiel immer augenscheinlicher wurde. Es lief nicht mehr viel zusammen. Und wenn man Pech hat und dann noch kein Glück, verdaddelt man auch die letzte hundertprozentige. Schade, ein Punkt wäre letztendlich auch verdient gewesen.

So stand auch nach dem vierten Spieltag die dritte Niederlage in Serie fest. Nun ist man Letzter in einer 9er Gruppe aus der vier Mannschaften absteigen sollen. Noch Fragen?

Das einzig positive daran ist, dass es tabellarisch nicht mehr tiefer geht und man sich daher mit potenziellen Verfolgermannschaften nicht auseinandersetzen muss. Da ist nichts und wenn man einmal ganz unten ist, kann es nur noch aufwärts gehen.

Hoffen wir es mal…

Glückauf

mabü