A-Jugend: 3:3 in Burgaltendorf

08.12.2021

Ein ereignisreiches Spiel sahen die Zuschauer letzten Sonntag in Burgaltendorf im Duell des Tabellenletzten aus Burgaltendorf mit dem Vorletzten ESC Rellinghausen.

Am Ende eines splap-Stick reifen Spiels stand es 3:3. Ein Ergebnis, welches beide Mannschaften nicht recht weiterbringt im Abstiegskampf. Und die Geschichte wiederholte sich. Nach einem 1:0 Rückstand unserer Jungs zur Pause, konnte man das Ergebnis bis kurz vor Ende der Partie in eine 1:3 Führung umwandeln. Dass es am Ende wieder nicht reichte lag weniger an der Truppe und der kämpferischen Einstellung sondern vielmehr an den einsamen und fast schon Comedy reifen Entscheidungen des Unparteiischen. So kam Burgaltendorf durch einen völlig hirnrissigen Freistoß-Pfiff zum Anschluss-Treffer. Und wer dachte, dass es nicht schlimmer kommen könnte, sah sich in dem fast schon unerschöpflichem Repertoire des Schiris für unerklärliche Entscheidungen getäuscht.

Als einer unserer Jungs den Ball mit dem Kopf aus der Gefahrenzone bugsierte und dabei noch vom Gegenspieler in Schulter-/Halshöhe getreten wurde, ahndete unser pfeifender Freund diese Aktion mit Elfmeter für Burgaltendorf. Die Chance ließen sich die leidenschaftlich kämpfenden Sportkameraden aus Burgaltendorf nicht entgehen. Und so gab man wieder sicher geglaubte 3 Punkte aus der Hand.

Objektiv gesehen ein gerechtes Ergebnis. Beide Mannschaften strapazierten den Fußball zeitweise über Gebühr und mühten sich redlich. Trotzdem wäre ein „Dreier“ schon nötig und auch möglich gewesen. Aber es sollte nicht sein.

Jetzt heißt es weitermachen und sehen, was in den kommenden Wochen noch möglich ist. Und vielleicht haben unsere Jungs ja auch mal das Quentchen Glück und bringen eine Führung über die Ziellinie.

mabü