C1: Hallenwinterrunde

Pflichtauftakt für unsere C1 bei der Hallenwinterrunde in der Halle an der Gustav-Heinemann Gesamtschule in Essen-Schonnebeck. Ein „Wettbewerb“, der nicht unbedingt von jedem geliebt wird. Andererseits kommt man nach den Feiertagen entspannt zusammen und die Jungs können unter Wettbewerbsbedingungen kicken, bevor die konzentrierte Vorbereitung auf die Rückrunde beginnt. Das kann man durchaus an einem Samstag mal durchstehen, zumal die Gruppenzusammensetzung grundsätzlich auch für eine einmalige Sache ausgelegt war. ETB 1, TuSEM 1 und den FC Stoppenberg haut man auch in der Halle nicht mal so eben weg. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld vom SV Burgaltendorf.

So ging das erste Spiel gegen die Sportkameraden des ETB auch mit 0:6 verloren, wobei mindestens 4 Tore durch allzu leichte Fehler begünstigt wurden. Hätten die Schwarzen gar nicht nötig gehabt. Gegen den TuSEM verlor man mehr als unnötig mit 0:3, wobei man eigentlich gut dagegen hielt. Gegen den SV Burgaltendorf wurde mit 3:0 gewonnen. Im letzten Spiel gegen den FC aus Stoppenberg wollte man noch mal was holen. Nach gutem Beginn und engagiertem Kampf musste man sich am Ende den konditionell und auch körperlich starken Stoppenberger Jungs mit 0:2 geschlagen geben. In diesem Spiel liefen einige unserer Burschen nach kurzer Zeit schon nur noch auf drei „Pötten“. Da wird sicherlich in der Vorbereitungszeit nachgebessert.

Wenn man sich die Ergebnisse und das Zustandekommen mal so betrachtet, kann man Paralellen zum jetzigen Saisonverlauf sehen. In vielen unserer Spiele ein durchaus passabler Beginn, die besten Torchancen wurden verdaddelt, Gegentore fielen nach „Einladungen“ durch leichte Fehler und auch der Motor lief bei vielen mit zunehmender Spieldauer nicht mehr ganz so rund.

Wenn es uns in der Vorbereitungszeit gelingt konditionell aufzuholen und die schlimmsten unserer leichten Fehler abzustellen, werden die Karten neu gemischt. Da bin ich mir sicher.

Lassen wir uns überraschen…

Glück Auf

mabü