Sommerturnier würdiger Abschluss einer grandiosen Saison!

Mit einem dreitägigen Superevent als Abschluss einer grandiosen Saison belohnte sich unsere Jugend quasi selbst. Das “Dino”-Auftakturnier teils noch aktiver aber vorwiegend ehemaliger “Bälleschubser” aus der Liga- und Freizeitszene am Freitag, avanciert langsam aber sicher zum Selbstläufer. Wieder einmal eine Menge Spaß auf und neben dem Feld. So soll es sein und so war es auch. Der Samstag konnte kommen und er kam, was auch sonst. Und mit diesem kamen auch (fast) alle eingeladenen Truppen und auch das Wetter war wieder anwesend. Nicht ganz so schlecht wie letztes Jaher aber wieder einmal nicht so gut wie am Vorabend. Also auch hier eine gewisse Kontinuität.

Mit den F- und D-Jugendmannschaften ging es los und diese wurden am Sonntag durch die G- und E-Jugendtruppen abgelöst. Auch diesmal waren wieder Kameraden aus den nahen Niederlande mit von der Partie. 

Und alle Truppen gaben ihr Bestes, sodass Eltern, Fans und neutrale Zuschauer durchaus auf ihre Kosten kamen. Kleines Highlight am Sonntag sicherlich der aus dem Vorjahr wiederholte Besuch unseres Landtagsabgeodneten Mathias Hauer mit dem Gewinner des südlichen Essener Wahlkreises Fabian Schrumpf. Und beide ließen es sich nicht nehmen, “die Siegerehrung” unserer Kleinsten vorzunehmen. Danke dafür und nächstes Jahr gerne wieder.

Und gefühlte tausend Würstchen und Getränke weiter war es auch wieder zuende, unser Sommerturnier 2017. Anstrengend und schön und schön anstrengend, aber lohnenswert. Nicht nur für die Finanzen sondern auch und gerade für die Kinder, die ebenfalls in diesem Jahr wieder ihr Können zeigten und sich über die Medaillen freuten.

Es lief rund und das dies auch in diesem Jahr wieder so war, verdanken wir nicht zuletzt unserem Orgateam, welches wieder eine absolut professionelle Planungs- und Durchführungsarbeit hinlegte. Ihr seid spitze, DANKE.

Ein herzliches Dankeschön auch an alle Elternhelfer und Kuchenspender sowie den vielen fleißigen Helferleins, die manche Lücke füllten. Und nicht zuletzt Danke auch an all diejenigen, die hier nicht erwähnt wurden. Bis zum nächsten Jahr…

 

mabü