Pause! Dora-Jugend mit beachtlichem Ergebnis!

…auch wenn es natürlich erst Halbzeit ist, können sich die bisherig erzielten Ergebnisse sehen lassen. Unsere D1 ist momentan dritter, die D2 fünfter und unsere Drittvertretung achtbar achter in ihren Gruppen.

Und alle drei Truppen ließen sich zur Saisonhalbzeit auch nicht lange bitten und holten von neun möglichen auch alle neun Punkte. Und das auswärts. Unsere dritte mit Coach Thorsten Sona schlugen die Unionsadler aus Frintrop mit 3:2, die zwote mit den Coaches Sven Hardtke und Simon Neuse stutzten ebenfalls Adler Union aus Frintrop die Flügel und gingen mit einem 4:1 Sieg vom Platz. Da konnte unsere Erstvertretung um die Kameraden Börgers, Gutowski und Czypull ja schon gar nicht anders und man wies die Ballfreunde aus Bergeborbeck am Ende eindeutig mit 6:1 in ihre Schranken.

Und wie sie das taten. Lange Zeit führte man lediglich mit 1:0 und das auch noch durch einen nicht unbedingt eindeutigen Elfmeter. Den hätte man allerdings gar nicht nötig gehabt, wenn man sich nicht wieder den Finger in der Nase gebrochen hätte. Man beherrschte den Gegner nach Belieben, spielte phasenweise Fußball aus dem Lehrbuch aber traf das Tor nicht. Sowas kann schief gehen und in der zweiten Hälfte wäre es auch beinahe passiert. Doch eine der wenigen Chancen der Borbecker Burschen wurde durch unseren Keeper Oliver hervorragend pariert und bei Chance Nummer 2 half der Innenpfosten. Ein “Hallo wach” für die Truppe, die jetzt noch mal alles raushaute was schönen und technisch versierten Fußball auszeichnet. Mit der Konsequenz, dass es nicht ganz fünf Minuten dauerte, um mit 4:0 davon zu ziehen. Am Ende stand es 6:1 und den “Ehren”-Treffer haben sich die Jungs aus Bergeborbeck auch redlich verdient.

Was die Truppe über weite Phasen zu leisten imstande ist, ist Spitzenklasse. Und dabei ist es unerheblich, dass nicht immer alles funktioniert. Was die Trainer vielleicht ärgern mag, sehen wir Zuschauer gelassen. Die Jungs bestehen vorwiegend aus Jungjahrgängen und haben noch riesiges Potenzial, welches ausgeschöpft werden kann. Und auch wird. Ganz sicher. Vielleicht ja schon in der Rückrunde. Und dann sehen wir mal….

In diesem Sinne wünsche ich eine frohe Weihnacht und einen guten Übergang in das Jahr 2018.

mabü