E3 gewinnt Hallenturnier in Brüggen

Liebe Fußballfans,

wo um Gottes Willen liegt Brüggen?? Seit letzten Samstag (13.01.2018) wissen wir wo Brüggen liegt und…… und die TuRa´ner wissen nun auch wer der ESC Rellinghausen ist.

TuRa´ner, das sind die Vereinsmitglieder des TuRa Brüggen 1923 e.V. (Turn- und Rasensportverein), die uns zum E-Jugend (2008) Turnier eingeladen haben.

In der Gemeindehalle von Brüggen (eine sehr moderne und komfortable Sporthalle) kickten die „Roten“ gegen TSV Kaldenkirchen und TSV Bleidenstadt und holten mit Mühe jeweils ein Unentschieden heraus.

Es war schwierig ins Turnier zu kommen……innerhalb von 8 Minuten mussten die Spieler zu POTTE kommen. Nicht viel Zeit für die 10 Mannschaften sich zu behaupten. Aber Unsere fanden immer schneller zu ihrer eigentlichen Klasse.

Das dritte Spiel gegen JSG Grefrath wurde dann auch verdient mit 1:0 gewonnen. Ein großes Kompliment an alle Spieler, die auf dem Platz und in den Pausen sehr konzentriert als eine Einheit auftraten.

Zu dieser Zeit hat keiner in Erwägung gezogen, dass Unsere irgendwie ins Finale kommen………aber jetzt waren die Roten heiß auf das kommende letzte Gruppenspiel gegen den TSF Bracht.

Können wir dieses Spiel gewinnen? Es war spannend…………die Spieler holten alles aus sich heraus. Ein Aluminiumtreffer und gute Paraden beider Torhüter mussten allerdings noch die Spannung in die Höhe treiben, bis wir dann mit 1:0 in Führung gingen. Jetzt hieß es nur noch durchhalten…………..Schlusspfiff.

ESC Rellinghausen vs. TSF Bracht …1:0

Kurze Verschnauf-Pause und die Platzierungen standen fest. Erster der Gruppe A ist der TuS Breitscheid und erster der Gruppe B ist der……….ESC Rellinghausen.

18:30 Uhr das Finale. Die Jungs haben noch einmal die Chance zur Ruhe zu kommen und mit ihren Trainern in der Kabine letzte Taktiken zu besprechen.

Wer geht ins Tor und was ist wenn’s unentschieden ausgeht. Schwierig…….. Siebenmeterschießen?….Oh Mannnnn!
Ben übernimmt tapfer die schwierige Aufgabe und stellt sich in den Kasten, der Rest wird auf dem Platz kämpfen.

Acht Minuten können ja so spannend werden. Unsere Mannschaft spielt sehr schnell und hat den Überblick….0:0 nach 2 Minuten, 0:0 nach 3 Minuten…..klasse Spiel!!!
Jetzt werden alle etwas nervös….…..0:0 nach 4 Minuten.

In der fünften Minute dann…….Tooor, Tooor, Tooor……der ESC führt im Finale mit einem Treffer von Theo (seitdem auch Götze genannt). Jetzt heißt es Nerven behalten – noch knapp 3 Minuten bis zum Pokal.

Hurra und geschafft, der ESC schlägt Breitscheid verdient mit 0:1 und holt mit seiner ersten Teilnahme am Brüggener Turnier direkt den Pokal.

Kompliment ans gesamte Team…..tolle Leistung und zum Saisonauftakt sensationell……..